Relikte.com
Zur StartseiteInfo über dieses WebÜbersicht der LiegenschaftenRelikte durchsuchenLiteratur-DatenbankHyperlink-DatenbankKontakt zum Webmaster
Rubrik: Luftschutz Translation: English French Spanish Italian Dutch Danish Polish Russian
Die Warnämter II - Bassum und III - Rodenberg
 Relikte des Kalten Krieges: 
Nach Eintritt der Bundesrepublik Deutschland in die NATO wurden auch für den nicht militärischen Bereich Vorbereitungen für den Verteidigungsfall getroffen. Die zahlreichen Hilfsverbände und Organisationen, Beispiele: THW, ZB (Ziviler Bevölkerungsschutz), Rotes Kreuz usw., sollten zentral geführt werden. Deutschland war dafür in 10 Warngebiete eingeteilt. Im niedersächsischen Bereich waren dies die Warngebiete II und III. Zur Steuerung aller Aktivitäten der zivilen Verteidigung war für jedes Warngebiet ein Warnamt eingerichtet. Bundesweit 40 Warndienst-Leitmeßstellen und ca. 1500 unbemannten Warndienst-Meßstellen, welche flächendeckend in Abständen von ca. 13 km im Bundesgebiet vorhanden waren arbeiteten den Ämtern zu. In den Warnämtern wurden alle Meldungen zur Luft- und ABC-Lage ausgewertet. Von dort sind auch die Luftschutz-Sirenen ausgelöst worden.
Um den Betrieb unter allen Umständen aufrecht erhalten zu können sind geräumige Bunkeranlagen entstanden, in welchen unter anderem hohe Räume mit Übersichtskarten zur Lagedarstellung vorhanden sind.
Mitte der neunziger Jahre entfiel aufgrund der Entspannung zwischen Ost und West die Struktur des Warndienstes, die Warnämter wurden aufgelöst und die Einrichtungen in den Anlagen komplett abgebaut.

 Zustand: 
Beide Warnämter sind weitgehend komplett erhalten. Bassum soll von einer Privatschule genutzt werden, Rodenberg ist in den Besitz einer Firma übergegangen.

 Zugang: 
Die Anlagen sind komplett eingezäunt und nicht zugänglich.

 Hinweis: 
Der Verein zur Erhaltung des Warnamt-Bunkers ist im Internet zu finden:
http://www.warnamt.de

Blick aus der Vogelperspektive mit Google Maps

Warnamt II, Bassum-Helldiek:
Google Maps


Warnamt III, Rodenberg:
Google Maps

Fotos:
Warnamt II bei Bassum-Helldiek:
Haupttor
Das Haupttor, dahinter Verwaltungsgebäude.
Eingang
Links der Eingang zum atomsicheren Bunker, rechts die Garage eines Strahlenmeßfahrzeugs.
Wasserwerk
Klär- und Wasserwerk am Rand der Anlage
Andere Seite
Blick von der anderen Seite
 
Warnamt III im Deister bei Rodenberg:
Verwaltungsgebäude
Verwaltungsgebäude am Eingang
Unterkunftsgebäude
Unterkunftsgebäude
Sockel
Sockel der abgebauten Fernmeldeanlagen
Wasserversorgung
Zugeschütteter Bunker außerhalb des umzäunten Bereichs, die ehemalige Wasserversorgung des Warnamts.
 
Karte
Maßstab
 
Karte
Maßstab
 
Quellenangabe:
- R. Zerries
 
Copyright: © by "Relikte in Niedersachsen und Bremen", siehe Seite "Info". Seitenanfang