Relikte.com
Zur StartseiteInfo über dieses WebÜbersicht der LiegenschaftenRelikte durchsuchenLiteratur-DatenbankHyperlink-DatenbankKontakt zum Webmaster
Rubrik: Fabrikationsanlagen Translation: English French Spanish Italian Dutch Danish Polish Russian
Fa. Blohm&Voss - Flugzeugwerk Wenzendorf
 Bis 1945: 
Das Flugzeugwerk in Wenzendorf war Endmontage- und Reparaturwerk des hamburgischen Schiffbau- und Flugzeugbau-Konzerns Blohm&Voss. Bereits 1935 wurde die Anlage errichtet. Der Flugbetrieb fand auf Grasnarbe statt, lediglich die Hallenvorfelder waren befestigt. Produziert wurden Eigenentwicklungen, wie der asymmetrische Nahaufklärer BV 141 und auch Lizenzfertigungen, wie der Strahljäger Me 262 in einer doppelsitzigen Version. Ein "Zivilarbeiterlager" für ausländische Fremd- und Zwangsarbeiter, die für Blohm&Voss arbeiten mußten, war bei der Flugzeugfabrik eingerichtet. 1944 wurde bei einem alliierten Bombenangriff der Großteil der Anlage zerstört.

 Ab 1945: 
Im nördlichen Betriebsbereich fanden die Gebäude nach dem Krieg als Wohnunterkunft, unter anderem für ein Altersheim, eine Verwendung. Seit Anfang der sechziger Jahre wird ein Teil des Flugfeldes der Liegenschaft von der HFB-Fluggemeinschaft als Sportflugplatz wieder genutzt.

 Zustand: 
Die nicht durch Bombardierungen zerstörten Gebäude im nördlichen Bereich sind in gutem Zustand in der Nutzung. Im Flugbereich sind lediglich Fundamente von Hallen mit betonierten Vorfeldern erkennbar.

 Zugang: 
Die meisten Teile der Liegenschaft sind nicht zugänglich.

 Hinweis: 
Für alle Flugplätze gilt:
Über die Flughäfen der Luftwaffe ist ein Buch mit zahlreichen zeitgenössischen Standort-Skizzen erschienen:
Titel: Fliegerhorste
Autoren: Karl Ries und Wolfgang Dierich
Verlag: Motorbuch
ISBN: 3-613-01486-6
In diesem Buch ist vom Flugplatz Wenzendorf eine Skizze enthalten!
Blick aus der Vogelperspektive mit Google Maps:
Google Maps

Fotos:

Nebeneingangstor
Das Nebeneingangstor zum Werksgelände

Gebäude
Ein Gebäude aus der Werkszeit

Fundamentreste
Fundamentreste einer Flugzeughalle

Flugfeld
Das Flugfeld heute

 
Karte
Maßstab
 
Quellenangabe:
- Niedersächsisches Umweltministerium: Gefährdungsabschätzung von Rüstungsaltlasten in Niedersachsen
 
Copyright: © by "Relikte in Niedersachsen und Bremen", siehe Seite "Info". Seitenanfang